D.M. + Bauchspeicheldrüse

Diabetes und die Bauchspeicheldrüse

Insulin ist ein Hormon, welches in den Inselzellen der Bauchspeicheldrüse ( Pankreas ) gebildet wird. Daher auch der Name Insulin von lat. insula die Insel.

Je nach Bedarf wird mehr oder weniger Insulin ausgeschüttet. Beim Typ 1 Diabetes haben sich Autoantikörper ( also vom eigenen Immunsystem gebildete „Zerstörer“ ) gegen die Inselzellen gebildet. Es gibt verschiedene Vermutungen weshalb das geschieht, aber wirklich bewiesen ist noch nichts. Die Autoantikörper zerstören die Inselzellen. Die Insulinproduktion kommt zum Erliegen. Insulin muss von außen zugeführt werden.

Beim Typ 2 Diabetes kommt die Insulinproduktion langsam, oft über viele Jahre, durch Erschöpfung zum Erliegen. Der Blutzuckerspiegel ist durch ständige Zufuhr von Zucker dauerhaft erhöht, gleichzeitig kann das Insulin an den Zellen nicht mehr so gut wirken ( Insulinresistenz  z.B. durch Übergewicht ) und der Transport des Blutzuckers in die Zellen, weg aus dem Blut, wird zusehendes eingeschränkt. Die Bauchspeicheldrüse kann aber nicht anders und produziert immer weiter vermehrt Insulin, schließlich ist der Blutzucker ja immer noch über den Sollwerten. Auf Dauer schaffen die Inselzellen es nicht ständig unter Volllast zu laufen und derart große Mengen Insulin zu produzieren. Die Inselzell erschöpfen langsam und, wenn keine Gegenmaßnahmen ( Sport, Ernährung, Gewichtsreduktion ) erfolgen, produzieren sie  schließlich überhaupt kein Insulin mehr.

Sie haben Fragen zu unserem Blutzuckermessgerät? Fragen Sie uns persönlich
Easy-Chek® wird von 97% der Kunden weiterempfohlen.
Qualität, der Sie vertrauen können.

97% unserer Kunden empfehlen Easy-Chek® weiter. Aber auch der TÜV Rheinland sowie zahlreiche Studien gemäß EU Richtlinie über In-vitro- Diagnostika 98/79/EG belegen die Qualität von Easy-Chek.