Diabetes und Herz

Diabetes und Herz

Durch den Diabetes kann es im Laufe der Jahre zu zunehmenden Durchblutungsstörungen der Herzkranzarterien  kommen. Das sind die Arterien, die den Herzmuskel mit frischem Blut versorgen, damit der Herzmuskel regelmäßig schlagen und das Blut in unsere Organe pumpen kann.   Die Herzkranzarterien „ verkalken „ von Innen. Das kann soweit führen, dass der Herzmuskel nicht mehr genügend frisches Blut erhält und es kommt zum Untergang des Herzgewebes, dem Herzinfarkt. Häufig besteht beim Diabetiker noch eine Neuropathie, eine Schädigung der Nerven, mit der Folge, dass das Schmerzempfinden gestört ist. Dadurch werden auch häufig die Vorboten eines Herzinfarktes, die sog. Angina pectoris, also ein Engegefühl oder ein Druck in der Brust / Herzgegend nicht wahrgenommen. Eine rechtzeitige Diagnose, bevor der Herzinfarkt  stattfindet, wird dadurch deutlich erschwert.  Regelmäßige Untersuchungen beim Arzt  sind daher sehr sinnvoll. Denn er kann anhand der Untersuchungen ein Risiko erkennen.

Eine regelmäßige Blutzuckerkontrolle und gute Blutzuckereinstellung kann schwere Schäden an den Herzkranzarterien reduzieren.

Sie haben Fragen zu unserem Blutzuckermessgerät? Fragen Sie uns persönlich
Easy-Chek® wird von 97% der Kunden weiterempfohlen.
Qualität, der Sie vertrauen können.

97% unserer Kunden empfehlen Easy-Chek® weiter. Aber auch der TÜV Rheinland sowie zahlreiche Studien gemäß EU Richtlinie über In-vitro- Diagnostika 98/79/EG belegen die Qualität von Easy-Chek.