Wie Blutzucker senken?

Wie kann ich meinen Blutzucker senken?

Durch Gewichtsreduktion, Bewegung und gesunde Ernährung kann der Blutzucker oft schon wieder auf normale Werte gesenkt werden. Im Gegensatz zu Diabetes Typ 1 ist Diabetes Typ 2 kein unabwendbares Schicksal. Neben einer erblichen Veranlagung  gelten Übergewicht und Bewegungsmangel als die größten Risikofaktoren für Diabetes. Dabei scheint das Bauchfett besonders gefährlich zu sein. Falsche Ernährung , Rauchen und Stress begünstigen die Erkrankung. Zudem wächst das Risiko, an Diabetes zu erkranken, mit jedem Lebensjahr. Durch Gewichtsabnahme, regelmäßige Bewegung und Sport kann das Insulin wieder „besser“ arbeiten und der Zucker wird durch Bewegung „verbrannt“ und im Blut abgebaut.

Schon drei bis vier Kilo weniger helfen

Dauerhaft erhöhte Blutzuckerwerte verursachen Schäden an Nerven, Augen und Gefäßen. Hohe Werte müssen daher gesenkt werden. Den größten Effekt hat eine Gewichtsabnahme: Übergewichtige, die drei bis vier Kilo abnehmen und sich regelmäßig bewegen, erreichen oft schon normale Blutzuckerwerte.

Körperliche Aktivität zählt zu den wichtigsten Faktoren um erhöhte Blutzuckerwerte dauerhaft zu senken. Spaziergänge und Nordic Walking sind ideal für Menschen, die bislang wenig aktiv waren. Die Deutsche Diabetes-Stiftung rät zudem, die Bewegung in den Alltag zu integrieren. Zum Beispiel kann man häufiger zu Fuß zum Einkaufen gehen, mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren und lieber die Treppe anstatt den Aufzug benutzen.

Vollkorn senkt den Blutzuckerspiegel

Durch eine gesunde Ernährung kann der Blutzuckerspiegel ebenfalls gesenkt werden. Viele denken, Kohlenhydrate seien schlecht für Diabetiker - schließlich lassen sie den Blutzuckerspiegel steigen. Man muss  allerdings unterscheiden. Kohlehydrate in Zucker, süßen Getränken und Weißbrot lassen den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen, Schwerstarbeit für die Bauspeicheldrüse.  Vollkornprodukte dagegen lassen den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen. Deshalb werden diese für Diabetiker sogar ausdrücklich empfohlen. Denn die enthaltenen Ballaststoffe wirken sich günstig auf den Blutzuckerspiegel aus und helfen, das Gewicht in einem gesunden Bereich zu halten. Wer hingegen wenig Kohlenhydrate isst, nimmt automatisch zu viel Fett oder Eiweiß zu sich. Die Deutsche Diabetes-Stiftung rät, fünfmal täglich Gemüse und Obst zu essen, mehrmals pro Woche Hülsenfrüchte und generell Vollkornbrot zu bevorzugen.

Reichen diese Maßnahmen nicht aus, helfen Medikamente den Zucker weiter zu senken.

Ein Video zum Thema gibt es auch bei YouTube

http://www.youtube.com/watch?v=bE11XGiEHtw

( zum Aufrufen der Seite bitte Link kopieren und in Suchleiste einfügen )

Sie haben Fragen zu unserem Blutzuckermessgerät? Fragen Sie uns persönlich
Easy-Chek® wird von 97% der Kunden weiterempfohlen.
Qualität, der Sie vertrauen können.

97% unserer Kunden empfehlen Easy-Chek® weiter. Aber auch der TÜV Rheinland sowie zahlreiche Studien gemäß EU Richtlinie über In-vitro- Diagnostika 98/79/EG belegen die Qualität von Easy-Chek.